Rasiermesser Test

Rasiermesser haben Kultstatus. Sie gewährleisten eine enorm glatte Rasur. Aber Vorsicht! Nur ein Moment der Unaufmerksamkeit und es könnte etwas schmerzhaft werden.

Wir zeigen Ihnen die sichersten und hochwertigsten Rasiermesser auf dem Markt, die Alternative zu Barttrimmern.

Die besten Rasiermesser: Unsere 3 Empfehlungen

Rasiermesser können preislich extrem variieren. Und günstig heißt nicht immer schlecht. Deswegen haben wir uns bemüht für jedes Budget das beste Angebot herauszusuchen. Weiter unten finden Sie zu allen Modellen ausgiebige Informationen.

Qualitätssieger

Des Königs Rasierwerkzeug

Aus massivem Kohlenstoffstahl gefertigt und mit einem stabilen, aber sehr dünnem Griff ist das Böker Rasiermesser etwas für erfahrene Spezialisten, die auf eine schlichte Optik setzen. Die Klinge ist laut Kunden „makellos“, allerdings hat es der Preis in sich.

Kaufempfehlung

Rustikal, männlich, scharf

Mit 59 Rockwell und im speziellen Shiro-Gami Verfahren gehärtet weist das Rasiermesser eine enorme Qualität auf. Eine rustikale Box und ein Streichriemen zum Nachschärfen komplettieren das Set.

Preissieger

Mit feinen Linien

Ein preisgünstiges Set bestehend aus einem feinem Rasiermesser, einer Schleifpaste und einem Streichriemen aus echtem Leder. Für Einsteiger genau das richtige Geschenk!

Inhalt

Die Rasur mit dem Rasiermesser – eine seltene Kunst

Zweifelsohne ist das Rasieren mit Rasiermesser eine nur noch selten aufzufindende Kunstform der männlichen Gesichtspflege. Zu hoch ist das Risiko einer Schnittwunde. Insofern erfordert die Rasur nicht nur Aufmerksamkeit, sondern auch ein gewisses Maß an Hingabe. Wem eine zeiteffiziente Rasur wichtiger ist, dem empfehlen wir daher eher einen Systemrasierer.

Allerdings besteht noch Hoffnung. Noch sind nicht alle Männer, die sich dieses Handwerk zutrauen und Gefallen daran finden, ausgestorben. Und was das letztendliche Rasurergebnis angeht, so muss sich das Rasiermesser keineswegs verstecken. Das Gesicht ist glatt und wird bei gekonnter Klingenführung keine lästigen Irritationen aufweisen.

Da die Qualität und Sicherheit der Rasur mit der Wertigkeit des Rasiermessers steht und fällt, haben wir uns um einen objektiven Vergleich der derzeitigen Modelle auf dem Markt bemüht.

Rasiermesser Test: Die besten drei Modelle im Detail

Um einen aussagekräftigen Vergleich zu gestalten, haben wir uns auf die Kundenbewertungen und die technologischen Details rund um die einzelnen Modelle gestürzt.

Kaufempfehlung: A.P. Donovan 7/8 Rasiermesser Set – rustikal, männlich, scharf

Das AP Donovan Rasiermesser gehört zu den Modellen mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Es verfügt über eine enorme Stärke und ist dadurch enorm langlebig, robust und scharf. Natürlich muss es regelmäßig nachgeschärft werden, um bei jeder Anwendung die beste Rasur zu ermöglichen. Dafür jedoch enthält das Set einen Streichriemen bestehend aus Kuhleder und Leinenstoff (100.000 Körnung) und eine verstärkende Schleifpaste. Abgerundet wird das Set mit einer stilvollen Aufbewahrungsbox.

Der einzige markante Negativpunkt ist, dass die Klinge nicht rostfrei ist. Sie müssen daher nach jeder Rasur dafür sorgen, dass sie zu 100% trocken ist.

Die Kundenmeinungen sind überwiegend positiv, auch wenn sich einige negative Erfahrungen einschleichen. So berichten die meisten von einer „schnittigen“ Klinge und einer sehr angenehmen Rasur. Andere hingegen haben bereits zu Beginn mit einer stumpfen Klinge zu kämpfen. Es scheint als ob der Hersteller nicht jedes Produkt auf den gleichen Qualitätsstand bringt, bevor es versendet wird.

Dennoch – und das müssen wir deutlich sagen – ist die Mehrheit zufrieden. Auch optisch macht das gesamte Set einiges her.

Qualitätssieger: Böker King Cutter 5/8 – des Königs Rasierwerkzeug

Der Preis für dieses klassische Rasiermesser ist zunächst einmal eine Wucht. Und auf den ersten Blick scheint es sich nicht gerade um ein besonderes Messer zu handeln. Bei genauerer Betrachtung aber wird deutlich, dass die Klinge, gefertigt aus Kohlenstoffstahl, eine enorme Lebenszeit aufweist und irre scharf ist. Die feinen Gravierungen auf der Klinge sind schön anzusehen und runden das schlichte Design gekonnt ab.

Der Griff indes ist recht schmal und besteht (leider nur) aus Kunststoff. In der Lieferung enthalten sind außerdem eine schöne Verpackung und ein Echtheitszertifikat.

Die Kundenbewertungen sind auch hier größtenteils positiv, auch wenn einige sich wieder einmal über eine stumpfe Klinge ärgern. Scheinbar ist es ein größeres Problem, jedes einzelne Modell bei Versand auf einen TOP Qualitätsstandard zu bringen. Bei einem solch hochpreisigen Produkt ist das natürlich doppelt ärgerlich.

Auf der anderen Seite wird das leichte Gewicht und die angenehme Klingenführung wertgeschätzt. Sofern die Klinge scharf geliefert ist “gleitet es geradezu durch die Bartstoppeln”.

Preissieger: InstrumenteNRW Rasiermesser 5/8 – mit feinen Linien

Auf diesem Preisniveau gibt es kaum Sets, die so hochwertig sind. Das Solingen Rasiermesser weist eine enorme Schärfe auf und steht allein aufgrund des Namens für Qualität. Selbiges gilt für den Lederstreichriemen und die mitgelieferten Schleifpasten. Obendrein ist auch die Optik wirklich schön.

Kunden berichten, dass es im Grunde genommen nichts zu beklagen gibt. Es sieht so stilvoll aus, dass man es am liebsten gar nicht verwenden will. Auch die Klinge ist sauscharf und hinterlässt ein aalglattes Ergebnis. Dennoch müssen wir auch hier attestieren, dass nicht immer jedes Modell mit einer scharfen Klinge geliefert kommt und daher bei manchen Kunden für Unmut sorgt. Auch ist der Griff bloß aus „billigem Blech“ gefertigt. Positiv wiederum ist die angenehme Ergonomie.

Insgesamt handelt es sich trotzdem um ein sehr hochwertiges Set für Anfänger und für Fortgeschrittene.

Rasiermesser mit Wechselklinge

Eine sinnvolle Möglichkeit, um immer für eine schnittige Klinge zu sorgen, ist definitiv ein Rasiermesser mit Wechselklinge. Diese wird in einer Messerführung eingelegt und kann nach Belieben ausgetauscht werden.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Modelle mit Wechselklinge sich als überaus hochwertig erwiesen und die meisten Kunden zufriedengestellt haben.

Tondeo Rasiermesser Comfort Cut – der Griffige
Ein sehr griffiges Handstück wurde mit einem simplen Klingenkopf versehen, in welchem das Messer direkt aus dem Spender eingeführt wird – Verletzungsrisiko gleich 0. Das Design wirkt sportlich robust und ist überwiegend in Schwarz gehalten.

Positiv ist, dass in der ersten Lieferung gleich 10 Rasiermesser mitgeliefert werden und Sie sofort loslegen können.

Kunden berichten, dass das Modell vor allem aufgrund der starken Ergonomie punktet. Die Rasurqualität hängt indes von den Klingen ab. Die mitgelieferten Klingen sind jedenfalls durchschnittlich gut und sollten keine unnötigen Probleme bereiten.
Sale
Jaguar Rasiermesser Orca – schwungvoll stilvoll
Auffällig ist zunächst der geschwungene Griff, der dadurch extrem gut in der Hand liegt. Der Klingenkopf ist aus Edelstahl gefertigt und ist daher rostfrei. Etwas störend ist, dass die Rasierklingen direkt vom Hersteller Jaguar sein müssen. Diese sind aus Sicht der Kunden jedoch wunderbar scharf und weisen eine enorme Qualität auf. Das scheint kein Wunder zu sein; immerhin wurden sie in Solingen gefertigt.

Der Rasiermesser Kaufguide – darauf sollten Sie immer achten

Sollte unter unseren Empfehlungen nicht das richtige Modell für Sie dabei sein, so wollen wir Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die Sie beim Kauf eines Rasiermessers beherzigen sollten. Da billige Rasiermesser nicht nur schnell im Müll landen, sondern obendrein saugefährlich werden können, ist es wichtig, dass Sie auf folgende Faktoren achten.

Klingenqualität

In der Regel sollten nur zwei Arten von Stahl in Frage kommen: Kohlenstoffstahl (1,2% Kohlenstoffgehalt) und Chromstahl (14% Chromanteil). Beide Materialien sind zum einen extrem robust und obendrein rostfrei. Als günstigere Alternative können auch Edelstahlklingen benutzt werden, diese werden jedoch keine besonders lange Lebenszeit vorweisen können.

Griff und Verarbeitung

Der Griff sollte selbstverständlich ergonomisch gestaltet sein und nicht zu schwer in der Hand liegen. Manche Griffe sind leicht geschwungen, andere wiederum bieten eine gerade Ausrichtung. Hier kommt es vor allem auf Ihre Präferenz an – besser und schlechter gibt es prinzipiell nicht.

Bezüglich des Griffes spielt auch die Verarbeitung eine wichtige Rolle. Sprich: Der Griff sollte möglichst fest mit dem Kopfstück verbunden sein und eine gewisse Festigkeit aufweisen, damit die Klinge nicht ungewollt zurückschnappt. Das Material des Griffes ist für das Rasurerlebnis nicht wirklich ausschlaggebend. Viel wichtiger ist – wie erwähnt – die Verarbeitung.

Größe der Klinge

Insgesamt unterscheidet man zwischen 3 Klingenarten: halbhohl, vollhohl und extrahohl. Diese Begriffe definieren gewissermaßen die Dynamik bzw. die Rundung der Klinge. So liegt eine geschliffene Klinge etwas starrer im Klingenkopf und kann sich daher weniger an die Gesichtskonturen anpassen. Dafür ist sie jedoch umso sicherer. Vollhohle und extrahohle Klingen sind gerundeter und haben daher eine bessere Anpassungsfähigkeit, jedoch können Sie bei Unachtsamkeit eher für eine blutige Überraschung sorgen.

Tipps zum Umgang mit einem Rasiermesser

Auch was die Anwendung eines Rasiermessers angeht, wollen wir Sie nicht im Dunkeln tappen lassen. Hier kommen einige Tipps, die Ihnen das Leben einfacher (und schmerzfreier) machen.

Rasiermesser Test: Fazit

Natürlich bietet der Markt jede Menge weitere hochwertige Rasiermesser. In unserer Auswahl finden Sie lediglich eine kleine Auswahl, die jedoch aufgrund von Preis-Leistung und Kundenbewertungen zu überzeugen weiß.

Achten Sie beim Kauf immer auf die Klingenqualität und auf die Verarbeitung – das sind die mit Abstand wichtigsten Faktoren.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel einen guten Überblick über die besten Rasiermesser liefern konnten.

Matthias

Matthias